Su lista de favoritos

En esta lista puede guardar productos interesantes y poder encontrarlos en todo momento fácilmente.

Haga clic en el símbolo de listas de favoritos

Eine Duschgarnitur für das Badezimmer auswählen

Sie suchen eine passende Duschgarnitur für Ihr Badezimmer – und sind angesichts der vielen Modelle, Ausführungen und Bezeichnungen unsicher, welches Brausegarnitur für Sie die Richtige ist? Kein Problem: Dieser kleine Ratgeber stellt Ihnen die wichtigsten Gemeinsamkeiten und Unterschiede vor und gibt Tipps für die Auswahl.

Duschgarnitur, Duschsäule und Duschsystem

Eine Duschgarnitur oder auch Duschsäule ist im Allgemeinen ein Komplettsystem aus Brauseschlauch, Handbrause, Wandhalterung und Duschstange. Oft gehören auch eine passende Wandhalterung oder Duschstange dazu, an der Sie den Duschkopf einhängen können.

Moderne Duschsysteme bieten hier oft noch mehr, etwa eine zusätzliche, fest installierte Kopfbrause, die Sie auf Wunsch zuschalten können, um sich angenehm berieseln zu lassen. Weitere Komfortfunktionen verstecken sich meist in der Armatur, zum Beispiel ein Thermostat, das die Wassertemperatur gradgenau regelt. Es stellt sicher, dass auch bei unterschiedlichen Druckverhältnissen in den Leitungen für warmes und kaltes Wasser die Wunschtemperatur immer erreicht wird.

Moderne Handbrausen können mehr

Wenn Sie eine neue Duschgarnitur auswählen, sollten Sie sich nicht allein vom Design leiten lassen. Optik und Haptik müssen natürlich zur restlichen Badeinrichtung und Ihrem persönlichen Stil passen, doch in der täglichen Nutzung sind vor allem die angebotenen Strahlarten von Bedeutung.

Wenn Sie die Handbrause nur dann in die Hand nehmen, wenn Sie die Dusche reinigen und von Seifenschaum befreien wollen, reicht eine einfache Handbrause mit Normalstahl aus. Bei einer solchen Brause lässt sich die Intensität der Berieselung nur über die Armatur regulieren: Je stärker Sie aufdrehen, desto stärkere Wasserstrahlen kommen aus dem Duschkopf.

Wenn Sie aber beim Duschen viel Komfort mögen und gern auch etwas Spa-Atmosphäre im eigenen Badezimmer genießen, sollten Sie besser eine Handbrause wählen, die mehrere Strahlarten bietet. Damit können Sie auf Wunsch einen sanften Sommerregenschauer erleben oder sich einen kräftigen Massagestrahl gönnen, um alltägliche Verspannungen zu lösen oder dem Muskelkater nach dem Training vorzubeugen.

Der Wechsel von einer Strahlart zur nächsten erfolgt meist direkt am Duschkopf. Durch Drehen oder Drücken des dafür gesehen Knopfes / Hebels, bringen Sie ihn in eine neue Position, um etwa vom Massagestrahl zu einem besonders weichen Wasserstrahl zu wechseln, der durch Beimischung von Luft sanft auf der Haut perlt und dabei Shampoo- und Duschgelschaum besonders schnell abspült.

Die neue Duschgarnitur richtig befestigen

Haben Sie sich für ein Duschset mit einer Handbrause entschieden, ist eine Duschstange die beste Wahl, wenn es um die Befestigung an der Wand geht. So können Sie den Duschkopf in der Höhe beliebig verstellen und die Dusche an Ihre Körpergröße anpassen. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass die Duschstange ausreichend lang ist und der Durchmesser zu der gewählten Duschgarnitur passt.

Wenn Sie Ihre alte Duschgarnitur ersetzen, sollten Sie zudem darauf achten, dass die neue Duschstange möglichst den gleichen Lochabstand benötigt. Dann können Sie die vorhandenen Bohrlöcher erneut nutzen. Oder Sie wählen eine Duschgarnitur mit einem variablen Lochabstand, die Sie an die vorhandenen Bohrlöcher anpassen können.

Und wenn Sie beim Duschen gerne beide Hände frei haben oder Sie die Handbrause nur zum Reinigen der Dusche oder zum Ausspülen von Shampoo kurz in die Hand nehmen, reicht auch eine einfache Wandhalterung für die Handbrause.